Im Frühjahr 2020 gehen Berge endlich wieder als Duo auf Unplugged Tour. Zum ersten Mal werden die Songs des neuen Albums „Für die Liebe” akustisch ganz pur und intim interpretiert und Berge erzählen persönliche Geschichten aus der Zeit der Albumaufnahmen.

Als Spielorte für die zweiteilige Tour im Frühjahr und Herbst hat sich die Band für die Tour besonders schöne Kirchen in Deutschland und Österreich ausgesucht. In familienfreundlicher Atmosphäre werden Berge und ihre Botschaften die Zuhörer berühren! Es wird himmlisch.

In Marianne Neumann und Rocco Horn haben sich zwei Menschen gefunden, die einen ähnlichen Blick auf die Welt haben: Das, was die Welt bewegt, was sie zerstört und was dringend zu erhalten ist an Werten und Wahrhaftigkeiten, all dies sprechen sie in ihren Songs an. Die Songs ihres letzten Albums „Vor uns die Sinnflut“ (Sony Columbia) haben alle noch im Ohr. Mit ihren Hits „Glück“, „Wir sind frei“ und vor allem mit der Tierschutzhymne „10.000 Tränen“, haben sich Berge tief in die Herzen von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gesungen. Auf unzähligen Konzerten haben die Berliner Singer-Songwriter ihren Traum vom Glück mit Tausenden geteilt. Mit ihrem neuen Album “Für die Liebe” (Ferryhouse) teilen sie weiter ihre Botschaft über Freiheit und Liebe.

Share

Berge_Fotocredit_Asmara_Cimignolo