Zurück, obwohl sie nie richtig weg waren. Erst 2016 waren THE FLYING EYES auf großer Europa-Tour zu erleben, doch mit ihrem fünften Album dauerte es dennoch eine Weile. Umso beeindruckender ist das Werk geworden, strotzt vor Selbstbewusstsein und guten Songs, voller Riffs und sprühender Ideen. Tolles Artwork, großer Sound, perfekt!

Nachdem das Quartett aus Baltimore seit 2009 drei Alben in regelmäßigem Abstand von nur zwei Jahren veröffentlichte und zwischendurch noch Zeit fand für einen musikalischen Seitensprung (das halbakustische Album „Leaving All Behind Sessions“, das im Folkrock-, Americana- und Country-Gewand erst 2014 erschienen ist), wartete man seit dem bisherigen Band-Höhepunkt „Lowlands“ (2013) auf mehr. Vier Jahre brauchte es nun, bis ihr fünftes Album erscheinen konnte: „Burning Of The Season“.

THE FLYING EYES nehmen in ihrer Szene eine klare Vorreiterrolle ein und mit dem neuen Album vergrößern sie diesen Vorsprung ganz klar. Was vor fast einem Jahrzehnt unter Schulfreunden im Proberaum begann, war tief verwurzelt in den Plattensammlungen der Eltern. Doch der Bandsound nahm schnell eigene Konturen an. 70er-Rock Einflüsse, schwere Gitarren-Riffs, ausschweifende Arrangements stets geprägt durch die Stimme von Will Kelly. THE FLYING EYES kreieren einen eigenen psychedelischen, dunklen Heavy Rock. Episch, erhaben und schwer groovend, nimmt man sich Zeit, um gelegentlich die Umlaufbahn auf sechs Saiten zu verlassen. Stilistisch aber endgültig angekommen im neuen Jahrtausend, frisch und absolut zeitgemäß.

Im Dezember begrüßen wir die US-Amerikaner im Hafenklang.

Share

Foto_FLYING_EYES_2017_1_Veranstalter