Das fünfte Album von Ra Ra RiotSuperbloom“ hat seinen Namen teilweise durch ein Phänomen aus dem Jahr 2017 erhalten, in dem Teile der südkalifornischen Wüste mit Wildblumen übersät war, eine Darstellung, die so gewaltig war, dass man es aus dem All sehen konnte. „Der Superbloom geschah ungefähr zu der Zeit, als wir mit der Arbeit an dem Album begannen und wir liebten die Idee, dass diese trockene Ödnis für einen Moment etwas überwältigend schönes werden könnte“, sagt Santow. Der Titel steht auch für eine Transformation, die die Band erlebte, um das Album zum Leben zu erwecken.

Ra Ra Riot schufen schließlich ein unglaublich strahlendes Album, eine Auswahl von Songs, die von den phantasievollsten Melodien angetrieben werde, die sie sich je ausgedacht haben. Gleichzeitig behält die Band den ausgefallen Stil bei, den sie seit ihrer Gründung angenommen haben und betten in „Superbloom“ Elemente von Psychedelia, New Wave, Punk und Country mit ein.

Erst kürzlich haben Ra Ra Riot eine ausverkaufte Tournee gespielt und das 10-jährige Jubiläum ihres Debüts „The Rum Line“ aus dem Jahr 2008 zu feiern. 

Share

01_Foto_Ra_Ra_Riot_Foto_Rowan Daly