Für ihr neues Album Die Krone der Erschöpfung haben SHIRLEY HOLMES bei Rookie Records unterschrieben, Labelheimat unter anderem auch von Bands wie Pascow oder Love A. Man kann nur hoffen, dass das zweistimmige Berliner Powertrio außerdem noch einen Vertrag mit einer zuverlässigen Krankenversicherung abgeschlossen hat. Wenn es nämlich eins gibt, für das SHIRLEY HOLMES berühmt-berüchtigt sind, dann für ihre explosiven Konzerte, die auch erfahrenen Abrissunternehmern noch Freudentränen in die Augen treiben können.

Die Krone der Erschöpfung ist genau das, was passiert, wenn frenetische Gitarrenmusik und Melodien mit Messer zwischen den Zähnen auf rastlose Ideen und die Überzeugung trifft, sie möglichst sofort umzusetzen. Die Welt da draußen muss dann mit nach drinnen, inklusive all der Ambivalenzen, der Verlockungen, der Dummheit und der Schönheit, die um uns herum wabern. SHIRLEY HOLMES legen dabei gerne die Lunte an die Verhältnisse, von der programmatischen Vorabsingle „Binichbinich“ über das hochfrisierte Liedermacher-Cover „Der Alte Krieg“ und das smarte „Wieder sehen“ bis zur herbeiimprovisierten Hymne an den „Wolf von Brandenburg.“ Viele Stile, alle Ziele, Funkenschlag in der Düsternis und ein unverschämter Spaß an der guten Sache.

Damit alles reibungslos abläuft, findet ihr unsere aktuellen Hygiene- und Sicherheitsregeln hier: https://schanzenzelt.de/hygiene/

Gefördert von: der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Initiative Musik & Neustart Kultur

Share

SHIRLEY HOLMES_Press02_© Christoph Mangler_