Mit ihrer Musik sind Royal Canoe weit rumgekommen: das heißt 400 Shows von Kiew bis Kalifornien, auf Tour mit Alt-J und Bombay Bicycle Club, Major Festivals wie Bonaroo, Iceland Airwaves und Osheaga und Zusammenarbeit mit Ben Allen (Animal Collective, Gnarls Barkley, Deerhunter). Auch unter Kritikern genießt die Band ein hohes Ansehen. Das fuhr ihnen eine Nominierung für das „Alternative Album of the Year“ bei den Junos, „Best Independent Album“ bei den Western Canadian Music Awards und viel Liebe von der Musikpresse und Fans aus der ganzen Welt ein.

Nach all dem Trubel kehren Royal Canoe zu dem zurück, was ihnen am vertrautesten ist: Einmal alles aus dem Fenster schmeißen, um dann von Grund auf neue Sounds zu kreieren. Dieses mal kommen sie mit schlankeren Arrangements und klareren Melodien um die Ecke – das baut Nähe zum Zuhörer auf. Die Ideen entspringen einem Ort, wo die Absurdität des modernen Lebens auf dystopische Fiktionen trifft. Royal Canoe nehmen ihre neuen Songs mit auf Tour. Live kann man sich davon am 31. Januar 2018 in der Nochtwache überzeugen.

 

Share

Approved Press Shot 1 Crop (Web) Photo Cred - Sam Katz_klein